Pension Kunterbunt | Einreisebestimmungen für Paraguay
deenptes

Einreisebestimmungen für Paraguay

Um nach Paraguay einzureisen,

benötigen Sie kein Visum, das erhalten Sie bereits für 90 Tage beim Einreisen.

Reisedokumente

Mit folgenden Dokumenten ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige nach Paraguay möglich:

Reisedokumente Erwachsene Einreise möglich / Bedingungen
Reisepass ja
Vorläufiger Reisepass ja
Personalausweis nein
Vorläufiger Personalausweis nein
Weitere Anmerkungen -
Reisedokumente Kinder/Jugendliche Einreise möglich / Bedingungen
Kinderreisepass ja
Reisepass ja
Personalausweis nein
Vorläufiger Personalausweis nein
Bereits vorhandener Eintrag in den Reisepass eines Elternteils (Kindereinträge in Reisepässe der Eltern sind seit dem 01.11.2007 nicht mehr möglich) wird bis zum 5. Lebensjahr akzeptiert
Noch gültiger Kinderausweis nach altem Muster (der Kinderausweis wird seit 01.01.2006 nicht mehr ausgestellt) wird derzeit noch akzeptiert, es empfiehlt sich aber, nur Kinderausweise mit Bild zu verwenden
Weitere Anmerkungen siehe Ausführungen zum Punkt „allein oder nur mit einem sorgeberechtigten Elternteil reisende Minderjährige“ im nachfolgenden Text
  • Deutsche Staatsangehörige müssen für einen Aufenthalt von bis zu 90 Tagen einen gültigen Reisepass, die von der Fluggesellschaft vor der Landung ausgeteilte "Internationale Einreisekarte" sowie das Formular mit der eidesstattlichen Erklärung vorlegen, dass keine Pflanzen oder tierischen Lebensmittel und keine Devisen im Gegenwert von über 10.000,- USD eingeführt werden.
  • Das Einreisedokument muss für die gesamte Dauer des Aufenthaltes gültig sein.

Quelle: Auswärtiges Amt

allein oder nur mit einem Sorgeberechtigten Elternteil
  • Allein oder nur mit einem sorgeberechtigten Elternteil reisende Minderjährige, die nicht dauerhaft in Paraguay leben, benötigen für die Ein- und Ausreise nach/ aus Paraguay die Zustimmung des/der nicht mitreisenden Sorgeberechtigten (mit Unterschriftsbeglaubigung) und eine Geburtsurkunde. Geburtsurkunde und Vollmacht müssen von der paraguayischen Botschaft legalisiert und von einem anerkannten Übersetzer auf spanisch übersetzt sein.
  • Leben Eltern und Kind dauerhaft in Paraguay und es reist nur ein sorgeberechtigter Elternteil mit, muss von dem anderen Elternteil vor einem paraguayischen Friedensrichter eine entsprechende Zustimmung in Form eines „permiso de menor“ abgegeben werden. Diese Ausreisegenehmigung muss anschließend vom Justizministerium sowie dem Außenministerium legalisiert und bei der Aus- und Einreise im Original vorgelegt werden.

Quelle: Auswärtiges Amt

Reisende auf dem Landweg
  • Reisende auf dem Landweg müssen vor allem an den Grenzübergängen von Ciudad del Este/Foz do Iguaçu (Brasilien) im Osten, Encarnación/Posadas (Argentinien) im Süden und in Puerto Falcon (Argentinien gegenüber von Asunción) im Westen des Landes darauf achten, dass ihr Reisepass von den paraguayischen Einwanderungsbehörden mit einem Einreisestempel versehen wird. Andernfalls ist bei Kontrollen auf Überlandstraßen und bei der Ausreise eine Strafgebühr von zur Zeit 450.000 Gs. zu zahlen.
  • Um Verzögerungen bei der Ausreise zu vermeiden, ist es ratsam, die Strafe nicht erst am Flughafen zu bezahlen, sondern dies schon 1-2 Tage vor Abflug bei der zuständigen Behörde (Migraciones) zu erledigen.

Quelle: Auswärtiges Amt

Aufenthaltsdauer

Die Aufenthaltsdauer beträgt in aller Regel 90 Tage nach Eintrag des Einreisestempels im Reisepass.

  • Die Aufenthaltsdauer kann gegen Entgelt verlängert werden. Dies muss jedoch rechtzeitig vor Ablauf der 90-Tage-Frist bei der
    Dirección General de Migraciones
    Eligio Ayala esq. Caballero
    Tel. 492.908 und 446.066
    beantragt werden.

Quelle: Auswärtiges Amt

Ein- und Ausreisen mit mehr als 10.000 USD

Bei der Ein-oder Ausreise nach Paraguay müssen mitgeführte Bargeldmittel im Gesamtwert von mehr als 10.000 US-Dollar oder gleichgestellte Zahlungsmittel beim Zoll schriftlich angemeldet werden.

Die Beantragung können Sie vorab hier erledigen.

Ein- und Aufuhrbestimmungen...
  • Die Ein- und Ausfuhr von Waffen, Munition oder Sprengstoff ist strikt verboten.
  • Außerdem ist die Ein- und Ausfuhr nach dem Washingtoner Artenschutzgesetz geschützten Pflanzen und Tieren verboten.
    (Ein Verstoß kann empfindliche Strafen nach sich ziehen.)
  • Tabak, Alkohol und Parfüm für den persönlichen Gebrauch.
Zollfreie Warenmengen* (Freimengen, die zollfrei in EU importiert werden dürfen. Mengenangaben gelten wenn der Einführer mindestens 17 Jahren alt ist)
Lebensmittel:

Informationen über Lebensmittel im internationalen Reiseverkehr finden Sie hier.

Tabak:
  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos  oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 g Rauchtabak oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren
Alkohol:

Zollfrei dürfen in die EU eingeführt werden*...

  • 1 Liter Spiritosen (Alkohol mehr als 22 % vol.)
  • oder 2 Liter alkoholische Getränke (Alkoholgehalt
    max 22 % vol.)
  • oder anteilige Zusammenstellung dieser Waren und
    4 Liter nicht schäumende Weine und 16 Liter Bier
*gültig für alkoholhaltige Getränke, deren Warenwert nicht über 430 Euro liegt.

Mehr Informationen von Zollsätzen über 430,00 Euro für Warenwerte im Reiseverkehr finden Sie hier.

*Die oben genannten Warenwerte für Güter, die einfuhrabgabenfrei bzw. zu vereinfachten Steuersätze in die EU eingeführt werden dürfen, gelten ausdrücklich für den privaten Verbrauch und pro Gegenstand. Wenn Sie beispielsweise in ihrem Urlaub ausserhalb der EU 1.720 Bleistifte für je 20 Cent kaufen, wird es Ihnen der Zöllner nicht glauben, dass diese für den privaten Gebrauch bestimmt sind. Außerdem können Sie den Warenwert z.B. für ein gemeinsam gekauftes, 860 Euro teueres Laptop nicht aufteilen, bei der Einreise ist es also nicht möglich, dass der einfuhrabgabenfreie Warenwert von Einzelstücke auf 2 Personen aufgeteilt wird.

(Quelle: www.zoll.de > Zoll online > Aktuelles > "Änderung der Bestimmungen im Reiseverkehr zum 1. Dezember 2008", 14.11.2008)

So finden Sie uns...